Die Schwerpunktzüge

Die Mittelschule "Karl Meusburger" hat sich entschlossen, die beiden Stunden des Wahlpflichtbereiches verschiedenen Schwerpunkten zuzuordnen. In den letzten Jahren haben sich dadurch Schwerpunkte  für die verschiedenen Klassenzüge ergeben.
Das bedeutet, dass die verschiedenen Klassen in diesen Bereichen und Fächern je eine- bis zwei Einheiten mehr haben und diese dann auch gezielt in diesen Bereichen nutzen können.

Italienisch und Musik

Der Schwerpunkt Italienisch wird im A-Zug angeboten. Dafür steht eine Einheit des Wahlpflichtbereiches zur Verfügung.

Hier steht ein vertiefter Sprachenerwerb im Mittelpunkt, der sich auf 2 Ebenen auswirkt. 

Einerseits wir ab der 1. Klasse eine Partnerschaft mit einer italienschen Mittelschulklasse der Mittelschule aus Cesenatico gepflegt. Im ersten Jahr werden Briefe geschrieben und auf diese Weise Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern aus Cesenatico hergestellt. Im 2. Jahr besuchen unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer "settimana azzurra" die Partnerschule und lernen den Lebensraum "Meer" kennen. In der 3. Klasse wird der Austausch noch einmal intensiviert, da besucht die Partnerschule unsere Schule und lernt im Rahmen einer "settimana bianca" die Berge und den Schnee kennen. 

Digitale Medien

Der Schwerpunkt Kommunikations- und Inforationstechnologie (kurz KIT) wird im C- und E-Zug angeboten. Schüler und Schülerinnen, die sich für diesen Schwerpunkt anmelden und ihn dann auch erhalten, haben wöchentlich 2 Unterrichtseinheiten KIT im Stundenplan.

Forschen und Bewegen

Für den Schwerpunkt Forschen - Erforschen steht im F-Zug eine Wochenstunde zur Verfügung. Diese wird unter den Fächern Naturkunde und Technische Erzeihung aufgeteilt.

Sprachen

Im D-Zug teilen sich zwei Sprach-Fächer die Stunden des Wahlpflichtbereiches: Deutsch und Englisch

Bewegung und Sport

Der Schwerpunkt "Bewegung und Sport" wird im B-Zug und im F-Zug angeboten.

Im B-Zug stehen beide Stunden des Wahlpflichtfaches für diesen Schwerpunkt zur Verfügung. Dadurch gibt es 4 Stunden Sportunterricht, so dass es möglich ist, in dieser Zeit alle Bereiche des Unterrichts wesentlich intensiver und genauer zu erlernen und zu üben. Es geht um das Sammeln von noch umfangreicheren Bewegungserfahrungen und einen intensiveren und genaueren Umgang mit den drei Hauptbereichen des Sportunterrichtes: Mannschaftsspiele, Leichtathletik, Boden- und Geräteturnen.