Die Schwerpunktzüge

In  der  Mittelschule  Karl  Meusburger  wird  der  Wahlpflichtbereich  dem  jeweiligen
Schwerpunkt der verschiedenen „Züge“ zugeordnet.  

A-ZUG: Italienisch und Sport
Im A-Zug wird der Schwerpunkt Italienisch und Sport angeboten.  
Neben  einem  vertieften  Zweitsprachenerwerb  (Partnerschaft  mit  einer  italienischen
Mittelschulklasse aus Cesenatico) wird eine Stunde Naturkunde in italienischer Spra-
che zusammen mit der Naturkundelehrperson abgehalten und es wird eine Stunde
mehr Sport angeboten.


 
B-ZUG: Bewegung und Sport  
Im B-Zug stehen beide Stunden des Wahlpflichtfaches für Sport und Bewegung zur
Verfügung.  
In 4 Stunden Sportunterricht werden alle Bereiche des Faches wesentlich intensiver
gefördert, erlernt und gefestigt. Im Mittelpunkt stehen Mannschaftsspiele, Leichtathle-
tik, Boden- und Geräteturnen.
Da sich jedes Jahr mehr Schüler für diesen Schwerpunkt interessieren als Plätze vor-
handen sind, findet- meist im Februar- ein Auswahlverfahren statt.

C- und E- ZUG: Kommunikations- und Informationstechnologie (KIT)
Der Schwerpunkt Kommunikations- und Informationstechnologie (kurz KIT) wird im C-
und E-Zug angeboten. Dafür werden wöchentlich 2 Unterrichtseinheiten des Wahl-
pflichtbereiches verwendet.
Neben dem Erlernen verschiedener Computerprogramme werden Kenntnisse im Um-
gang mit Fotoapparat und Videokamera erworben. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt
dabei nicht in der Theorie, sondern im kreativen Umgang mit den digitalen Medien.
 
D-ZUG: Englisch und Musik
Im D-Zug werden Englisch und Musik durch je eine weitere Stunde im Wahlpflichtbe-
reich intensiviert. Der Erwerb eines umfassenden Wortschatzes, kreatives Lese- und
Hörtraining sowie abwechslungsreiche Theaterprojekte stehen bei Englisch im Mittel-
punkt. Den Höhepunkt stellt das „English theater“ dar, das in der dritten Klasse meis-
tens mit Referenten aus dem Ausland veranstaltet wird.  
Auch die Kombination Englisch und Musik lässt viel Platz für Kreativität und Interessen
der Schüler und Schülerinnen offen.  
 
F-ZUG: Forschen, Experimentieren und Sport und Bewegung
Im F-Zug wird eine Unterrichtseinheit des Wahlpflichtbereiches für Forschen und Ex-
perimentieren und eine für Bewegung und Sport genutzt.  
Forschen  und  Experimentieren  findet  in  einer  gemeinsamen  Technik-  Naturkunde-
stunde statt. Die Schüler und Schülerinnen lernen genaues Beobachten, sie formulie-
ren Hypothesen, experimentieren im Labor und ziehen Schlussfolgerungen.  
Im Sportunterricht verbessern sie ihre motorischen Eigenschaften und erlernen sport-
liche Fertigkeiten und Bewegungsabläufe. Sie vergleichen und messen sich im Spiel
und bei Wettkämpfen und lernen Risiken richtig einzuschätzen.