Titelbild

UNSERE PROJEKTE

Lernen von anderen, mit anderen, sehen, greifen, verstehen.

In der Woche vom 12. bis zum 16. Dezember nahm die gesamte Grundschule St. Sigmund am Projekt „Sicherheit auf der Skipiste“ am Kronplatz teil. Fünf Tage lang durften die Kinder gemeinsam mit dem Team der Skischule auf den Pisten unterwegs sein und dabei das Skigebiet kennenlernen, ihre Fähigkeiten beim Ski- und Snowboardfahren verbessern und einige interessante Informationen zur Umgebung erfahren. Neben einer kurzen Einheit zur Ersten Hilfe und Rettung auf der Piste lernten die Schüler*innen auch, die Abfahrten nach ihren Niveaustufen einzuteilen und ihre eigenen Kompetenzen einzuschätzen. Natürlich gehörten auch einige Schneeballschlachten und Spiele zum Programm. Ein großes Dankeschön sei daher den vielen Ski- und Snowboardlehrpersonen und der gesamten Skischule ausgesprochen, ohne die diese unvergesslich schöne, spannende und abwechslungsreiche Projektwoche nicht hätte stattfinden können.

  • P1050139
  • P1050141
  • P1050142
  • P1050148
  • P1050149
  • P1050151
  • P1050155
  • P1050156
  • P1050160

An einem wunderschönen Herbstnachmittag machten wir uns auf den Weg zu unserem Kastanienfest in die Ilsterer-Au.

Opa Peter war schon da und setzte seine „Kastanienbratmaschine“ in Bewegung. Wir machten inzwischen einen Kastanienwettlauf. Es war gar nicht so leicht die kleine Frucht immer wieder ans Ziel zu bringen!

Rund um den Weiher legten wir schöne Kunstmandalas. Material war genügend da, die Jahreszeit schenkt uns doch so viele bunte Farben.

Natürlich durfte auch eine Bastelarbeit nicht fehlen. Aus gelochten Rosskastanien gestalteten wir lustige Raupen. Inzwischen waren unsere Kastanien gebraten und wir ließen sie uns schmecken. Sie waren super gelungen! Wir Kinder und Lehrpersonen möchten uns auf diesem Weg bei Opa Peter nochmals ganz herzlich für seine Hilfe bedanken!

  • P1050063
  • P1050064
  • P1050068
  • P1050079
  • P1050085
  • P1050086
  • P1050088
  • P1050089
  • P1050090
  • P1050094
  • P1050097

Am 13. September war unser Herbstausflug. Wir trafen uns um 07:35 Uhr am Zugbahnhof von Ehrenburg. Wir fuhren mit dem Zug nach Toblach. Da gingen wir zum Toblacher See. Dort machten wir bei einem Steinbruch eine Pause. Wir aßen etwas und knipsten Fotos. Darauf umrundeten wir den See. Wir gingen zu einem Aussichtsturm. Dort beobachteten wir den ganzen See. Wir gingen weiter und schauten uns die Schautafeln an, die über den See erzählten. Gleich darauf fanden wir einen Weitsprung-Parkour. Nun waren wir am Ende des Sees angelangt. Wir machten nochmal eine Pause. Nach der Pause gingen wir wieder zurück zum Bahnhof. Wir waren noch früh dran, deshalb gingen wir auf den Spielplatz von Toblach, der sich gegenüber vom Zugbahnhof befand. Wir spielten auf der Wippe und auf der Rutsche. Es dauerte nicht lange, da gingen wir wieder zur Station und fuhren zurück nach Ehrenburg. Dort spazierten wir zum Spielplatz. Auf dem Spielplatz war eine lange Rutsche, die unterirdisch durchführte. Zuerst getrauten sich viele Kinder nicht, aber dann war es für alle Kinder toll. Später gingen wir wieder zum Ehrenburger Zugbahnhof. Dort holten uns unsere Eltern ab und wir fuhren alle nach Hause.

Das war ein schöner Ausflug!

Geschrieben von Sofia, 4. Klasse

  • Herbstausflug_130922
  • Herbstausflug_130922_2
  • Herbstausflug_130922_3
  • Herbstausflug_130922_4

Am Freitag 07. Oktober wurde in der Grundschule St. Sigmund für den Ernstfall geprobt. Die Freiwillige Feuerwehr unterstütze die gesamte Schule bei einer Räumungsübung und klärte die Schüler-/ und Schülerinnen über mögliche Gefahrenquellen, sowie den korrekten Ablauf der Schulräumung bei einem Notfall auf. Während die Lehrpersonen den sicheren Umgang mit einem Feuerlöscher unter Beweis stellen sollten, durften die Kinder in Gruppen das Feuerwehrauto erkunden, das Spritzen mit dem Feuerwehrschlauch probieren, schwere Gerätschaften kennenlernen und sich auch einmal in die Montur der Feuerwehrleute schmeißen. Eine sehr abwechslungsreiche und lehrreiche Stunde endete mit allerlei Fragen, für welche die Feuerwehrmänner gerne zur Verfügung standen. Ein großes Danke gilt der Gruppe von Männern, die sich an diesem Tag für uns Zeit genommen haben und für einen interessanten Ablauf gesorgt haben!

  • Besuch_der_Feuerwehr_1
  • Besuch_der_Feuerwehr_2
  • Besuch_der_Feuerwehr_3
  • Besuch_der_Feuerwehr_4
  • Besuch_der_Feuerwehr_5
  • Besuch_der_Feuerwehr_6