Titelbild

Die Arbeitsgruppe Berufsorientierung lud Anfang November zwei Vertreterinnen des Landesverbandes der Handwerker- und Gastwirtejugend nach Bruneck ein, um den Abgänger*innen der Mittelschule Karl Meusburger die Vielzahl der verschiedenen Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten im handwerklichen und gastronomischen Bereich näherzubringen. In einem interessanten und informativen Vortrag wurden den Schüler*innen verschiedenste Berufsfelder vorgestellt, über Aus- und Weiterbildungen informiert, Anforderungen und Fähigkeiten beschrieben und nicht zuletzt Zukunftsaussichten der jeweiligen Berufe aufgezeigt. Bilder und authentischen Berichte von Menschen, die in ihrem Arbeitsalltag gezeigt wurden, verliehen dem Ganzen noch zusätzlich Kraft und Einblick.

Um sich tatsächlich selbst ein Bild von den Berufen zu machen, stießen die im Anschluss organisierten Betriebsbesichtigungen bei den Jugendlichen auf reges Interesse. Insgesamt sieben Unternehmen aus Bruneck öffneten für die etwa 80 interessierten Drittklässler ihre Tore. Darunter die Fa. ELPO GmbH, Fa. MADER GmbH, GRUBER Tür Manufaktur, Patisserie und Konditorei ACHERER, MOKKA Beauty und Style/Schönheitssalon sowie Restaurant/Bar COSMO.  Sehr aufgeschlossen empfingen die beteiligten Betriebe die Schülergruppen und gaben ihnen Einblick in die verschiedensten Abläufe und Prozesse des Unternehmens. In der Fa. ELPO durften die Schüler*innen Schaltbahnen verkabeln, im Restaurant/Bar COSMO unter anderem Cocktails mixen und in der Küche Brotlaibe herstellen. Fasziniert hörte die Gruppe von 8 Mädchen Konditormeister Andreas Acherer zu, der Beeindruckendes aus seiner Arbeit als Patissier, aber auch aus seinem Leben erzählte. Das Verkosten von verschiedenen Schokoladesorten blieb natürlich nicht aus. Bei der Tür Manufaktur Gruber wurde auf jede gestellte Frage der Schüler*innen ausführlich eingegangen. Engagiert wurden die Gruppe durch den Betrieb und die Produktionshallen des Familienbetriebes geführt.

Insgesamt war es ein gelungener Tag und die Veranstaltungen konnten den Jugendlichen weitere Orientierungshilfen für den eigenen beruflichen Werdegang aufzeigen.

Ein Dankeschön gilt allen beteiligten Betrieben und ihren Mitarbeitern, die die Schüler*innen durch ihren besonderen Einsatz und ihre Freude am Beruf begeistert haben. Auch wenn die Betriebsbesichtigungen für die Verantwortlichen immer mit Aufwand und Vorbereitung verbunden sind, kann nur der praxisnahe Einblick in die unterschiedlichen und vielfältigen Berufsfelder des Handwerks und der Gastronomie das Interesse des potenziellen Nachwuchses wecken und fördern.

  • 20221107_Mittelschule_Meusburger_1_
  • 20221107_Mittelschule_Meusburger_2_
  • 20221107_Mittelschule_Meusburger_3_
  • 20221107_Mittelschule_Meusburger_4_
  • 20221107_Mittelschule_Meusburger_5_
  • 20221107_Mittelschule_Meusburger_6_
  • 20221107_Mittelschule_Meusburger_7_
  • 20221107_Mittelschule_Meusburger_8_
  • IMG_3152